Mir ist demletzt aufgefallen, dass es eine aktuelle Werbekampagne der Tierfuttermarke „Royal Canin“ gibt, in der u.a. groß darauf hingewiesen wird, dass es nicht teuer ist und das es viele Sorten gibt.

Da kam mir der Gedanke: Stimmt, da sollte (falls es denn stimmt) drauf hingewiesen werden, denn der Markenname ist in Deutschland alles andere als glücklich gewählt.

Mit Royal assoziiere ich, dass es premium, teuer, edel ist. Und weiß der Teufel was Canin bedeutet, aber der gemeine Deutsche verbindet das vermutlich unbewusst erstmal mit dem deutschen Wort „Kaninchen“. Was ist Royal Canin nun? Teures Premiumfutter für Kaninchen? Oder enthält es nur Kaninchen?

Nichts von beidem. Aber es zeigt wie sehr so ein Markenname ein Griff ins Klo werden kann. Habt ihr noch mehr Beispiele?

Andreas Poschen

ist ein 34jähriger E-Commerce Experte, agile Product Owner, UX-Designer und Konzepter aus Aachen. Er arbeitet in Köln in einer großen Agentur und schreibt hier über seine Profession, seine Gedanken, Netzfundstücke und zu seinen Lieblingsserien. (mehr zu Andreas). Folgt ihm auf:


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


6 Kommentare zu “Schlechte Markennamen

  1. Hmm stimmt, Canis Lupus kenne ich als Wort, hätte ich herleiten können.

    @Sascha:
    Ich finde wenn man sich mit einem Markennamen auseinandersetzen MUSS, dann ist es ein schlechter Markenname 😉

    Antworten
  2. Hmm stimmt, Canis Lupus kenne ich als Wort, hätte ich herleiten können.

    @Sascha:
    Ich finde wenn man sich mit einem Markennamen auseinandersetzen MUSS, dann ist es ein schlechter Markenname 😉

    Antworten
  3. Wie Chris schon schrieb, ist Canis für die Zielgruppe ein klar verständliches Wort, nämlich die Hundeliebhaber, (aber auch Katzenliebhaber, die mal ein bisschen mehr als Asterix-Latein genossen haben, wissen das *G*) nachvollziehen können.

    Und wenn ‚Royal‘ (Königlich, Hochwertig) mit ‚teuer‘ gleichgesetzt wird, dann ist das IMHO eher ein persönliches Ding der Interpretation, im allgemeinen wird ‚Hochwertig‘ weniger mit teuer assoziiert, im gegenteil wird es eher mit guter Qualität in Verbindung gebracht (Hamburger Royal, Alpina Premium-Weiß)

    Ergo alles andere als ein ’schlechter‘ Markenname, wenn man sich mal damit auseinandersetzt.

    Antworten