Einfacher gehts nicht. Man braucht kein Javascript oder ähnliches. Es reicht eine simple CSS Angabe. Man braucht nur eine Ladegrafik, die kann man sich hier generieren lassen. Und dann ins CSS:


.klasse img
{
background: white url(’Images/Loading.gif’) no-repeat center;
}

Mit .klasse sollte man vorher das Ganze auf einen Bereich, wie z.B. Thumbnails einer Galerie, beschränken. (via)

Andreas ist ein Spezialist für E-Commerce, UX und Digital Marketing. Folgt ihm gerne auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Kommentar zu “Eine ganz simple Methode Bilder mit Ladegrafik zu versehen

  1. Manuel on

    Einfacher geht’s wohl wirklich kaum. So hätt‘ ich mir das auch gedacht. Es wäre eventuell sinnvoll, die Loading-Graifk vorzuladen, falls diese eine etwas größere Menge Datenvolumen beansprucht.

    Anbei erinnere ich mich da an ein jQuery Plugin, das die Bilder nicht linear aufbaut, sondern erst nach vollständigem Laden anzeigt. Dies wäre in Kombination mit dem hier sicherlich keine schlechte Idee.

    http://plugins.jquery.com/project/preloadImages
    http://docs.jquery.com/Ajax/load

    Antworten