Photoshop ABR Pinsel Dateien verwalten

Photoshop bietet ja schon eine ganz gute Zusatzmodulverwaltung. Alles von Verläufen, Aktionen, Stile, Fonteigenschaften hin zu Pinselspitzen lässt sich abspeichern.

Ich persönlich hatte immer das Problem, das ich eine geschätzte Million Pinselspitzen herumfliegen habe, die sich sehr schwer verwalten lassen, weil man sie sich nur in Photoshop selbst ansehen kann. Ich würde sie aber gerne vor dem hinzuladen schon betrachtet können.

Für Windows hatte ich damals ein sehr gutes Tool namens „ABR Viewer“. Damit kann man sich Pinselspitzen anschauen, Vorschau-Bilddateien erzeugen und sie Ordnen. Für Mac war man lange Zeit aufgeschmissen.

Vor einigen Wochen habe ich dann einen ABR Viewer für Mac gefunden. Er basiert auf Java und kann somit nativ unter Mac OS X ausgeführt werden, Java im System sei dank. Zusätzlich kann man noch sagen, dass man dieses Programm somit auch unter Linux ausführen kann, warum man das auch immer tun sollte, so ohne Photoshop.

So. Fehlt nur noch eines, was mir unter Mac noch gefehlt hatte: Ein Quicklook ABR Plugin.

Quicklook ist eine Funktion von Mac OS X, mit der Leertaste im Dateibrowser kann man sich die gewählte Datei schnell anschauen, ohne das nötige Programm dafür zu starten. Und das geht seeeehr schnell. Funktioniert für Bilder, Video, Office Datei, PDFs und so weiter. Diese Funktionen lassen sich durch Plugins erweitern.

Und nun hat sich jemand erbarmt, endlich ein Quicklook Plugin für Photoshop Brushes zu programmieren (dank an Apfelquak für den Hinweis). Das Plugin findet man hier. Und die Installation ist wirklich ein Kinderspiel, einfach nur die Datei in /Library/Quicklook schieben.

Und schon sieht man Photoshop Brushes in der Vorschau:

 

Sowie in der Quicklook Ansicht:

 

Danke dafür !

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar